Artikel

Das eremitische Ideal und die Suche des Träumers in Piers Plowman

Das eremitische Ideal und die Suche des Träumers in Piers Plowman

T.Das eremitische Ideal und die Suche des Träumers in Piers Pflüger

Hicks, James E.

Essays in Medieval Studies, vol. 2 (1985)

Abstrakt

E. Talbot Donaldson bemerkt in Piers Plowman: Der C-Text und sein Dichter, dass nur wenige soziale Gruppen Langlands Kritik entkommen. In der Folge widmet Donaldson bestimmten Berufen im „fairen Feld der Menschen“, die Langlands Empörung hervorrufen, einige Aufmerksamkeit. Nachdem Donaldson über Geistliche, Minnesänger und Bettler gesprochen hat, entlässt er Langlands Eremiten unerklärlicherweise auf zusammenfassende Weise. Er kommt zu dem Schluss, dass Langlands Beschimpfung gegen Einsiedler entweder auf eremitischen Erfahrungen in Langlands Leben beruht, die weiterhin zu Erregung führen, oder auf dem Bruch zwischen dem Ideal der Wüstenväter und der Praxis zeitgenössischer Einsiedler (128). Obwohl Donaldson die Ungleichheit zwischen dem eremitischen Ideal und den Bräuchen zeitgenössischer Einsiedler feststellt, übersieht er Langlands Versuch, das traditionelle eremitische Ideal und die Suche des Träumers in Piers Plowman zu verbinden.


Schau das Video: William Langland, Piers the Plowman, Biographies, English Literature, UGC NET:JRF (Juli 2021).