Artikel

Fische und andere aquatische Arten in der byzantinischen Literatur: Klassifikation, Terminologie und wissenschaftliche Namen

Fische und andere aquatische Arten in der byzantinischen Literatur: Klassifikation, Terminologie und wissenschaftliche Namen

Fische und andere aquatische Arten in der byzantinischen Literatur: Klassifikation, Terminologie und wissenschaftliche Namen

Von Maria Chrone-Vakalopoulos und Angelos Vakalopoulos

BYZANTINA ΣΥΜΜΕΙΚΤΑ Vol. 18 (2008)

Zusammenfassung: Fische und andere aquatische Arten waren im täglichen Leben der Byzantiner eine wichtige Nahrung. Die Vorherrschaft des Christentums trug zum erhöhten Verzehr von Fisch und anderen Meeresfrüchten im Vergleich zum Fleisch von Landtieren und Hühnern bei. Mehr als hundertzehn Namen von Fischen und etwa dreißig Namen anderer Wasserorganismen finden sich in den Quellen der byzantinischen Literatur.

Die häufigsten Hinweise finden sich in den medizinischen Texten der byzantinischen Ärzte, in denen Fische je nach Physiologie und Herkunft in Kategorien eingeteilt werden, da diese nach Angaben der Autoren bestimmende Faktoren für die Bewertung des Nährwerts jeder Art sind. Ziel dieser Studie ist es, die Terminologie der Fische und der verschiedenen aquatischen Arten, die in den byzantinischen Quellen vorkommen, darzustellen und parallel jede Art mit ihrem aktuellen wissenschaftlichen Namen zu identifizieren.

Einleitung: Fisch war in der Antike und im Mittelalter ein wesentliches Lebensmittel für die Menschen im Mittelmeerraum, da er als von hohem Nährwert angesehen wird. Fische werden in den jeweiligen byzantinischen Texten häufiger erwähnt als jedes andere Lebensmittel.

Nachdem das Christentum vorherrschte und die Regeln der neuen Religion festgelegt wurden, trug das Fastengesetz maßgeblich zum erhöhten Verzehr von Fisch und Wasserlebewesen im Allgemeinen bei, da das grundlegende Kriterium für die Definition der zum Essen zugelassenen Lebensmittel der Blutgehalt war. In einigen Fastentagen, wie der Fastenzeit von Weihnachten, dem Tag der Verklärung am 6. August, der in der Fastenzeit für die Himmelfahrt der Jungfrau Maria am 15. August enthalten ist, oder dem Fest der Verkündigung am 25. März, das in der Fastenzeit enthalten ist An Ostern wird Fisch gegessen.


Schau das Video: 9 Arten der Intelligenz - Welche ist deine? (August 2021).