Artikel

Das Streben nach Wissen im karolingischen Europa

Das Streben nach Wissen im karolingischen Europa

Das Streben nach Wissen im karolingischen Europa

Von John J. Contreni

„Die sanften Stimmen der Lehrer“ Aspekte des Lernens im karolingischen Zeitalter, herausgegeben von Richard Sullivan (Ohio State University Press, 1995)

O wie süß das Leben war, als wir in aller Ruhe saßen
inmitten der Bücherschachteln eines gelehrten Mannes, Stapel von Büchern,
und die ehrwürdigen Gedanken der Väter; nichts
fehlte, was für das religiöse Leben und die benötigt wurde
Streben nach Wissen. - Alcuin

Alcuins nostalgische Klage, geschrieben von einem besorgten Meister an einen ehemaligen Schüler, der in das ferne und pestilente Italien reist (Italiafirma), fängt die Essenz des Lernens im frühen Mittelalter ein. Irgendwann zwischen 793 und Alcuins Tod im Jahr 804 geschrieben, könnte dieses berührende Porträt des wissenschaftlichen Lebens mit seiner Betonung auf Ruhe, engen persönlichen Bindungen zwischen Meister und Schüler und der Gemeinschaft mit großen Köpfen in jedem mittelalterlichen Jahrhundert geschrieben worden sein. Aber Alcuin schrieb im karolingischen Jahrhundert zu einer Zeit, als Bildung und Lernen radikal verändert wurden.

Alcuin, ein angelsächsischer Mann, der um 730 geboren und in York ausgebildet wurde, ist Teil dieser Transformation. Stattdessen wurden sie als Erwachsene in die Königreiche der Franken verpflanzt, wo ihr Lernen, ihre pädagogischen Fähigkeiten und ihre Bücher einer neuen Aufgabe gestellt wurden. Diese Aufgabe, die Bemühungen, das stille Streben nach religiösem Leben und Weisheit für umfassende soziale Reformen zu nutzen, zwangen die karolingischen Führer, über die Schulbildung nachzudenken und darüber, wie sie zur Erreichung ihrer Ziele eingesetzt werden könnte.

Zwei Dokumente, die im Namen Karls des Großen (ca. 742-814) herausgegeben wurden, eines im März 789 und das andere irgendwann in den 790er Jahren, könnten durchaus als Manifeste der karolingischen Bildungsreformbewegung angesehen werden. Das Admonitio generalis und das Epistola de litteris colendisBeide bieten den Eindruck von Alcuins Gedanken und bieten gute Ausgangspunkte für einen Ausflug in die Welt der karolingischen Schulen.


Schau das Video: Dr. Abdurrahman Reidegeld, Das Streben nach Wissen, Vereint im Islam 2015 (August 2021).