Artikel

Wasser in der Landschaft einer Stadt am Beispiel von Danzig und dem Danziger Ballungsraum

Wasser in der Landschaft einer Stadt am Beispiel von Danzig und dem Danziger Ballungsraum

Wasser in der Landschaft einer Stadt am Beispiel von Danzig und dem Danziger Ballungsraum

Von Hanna Sienkowska

Hydrologische Prozesse und Wassermanagement in städtischen Gebieten: Tagungsband des Duisberg-Symposiums, April 1988 (1989)

Abstract: Die Landschaft einer Stadt ist das Ergebnis ihrer Lage und ihrer historischen Entwicklung. Wasser bildete zusammen mit Gebäuden und Vegetation das charakteristische Bild von Städten am Flussufer oder an der Seeküste, aber die Rolle des Wassers änderte sich im Laufe der Jahrhunderte. Danzig wurde am Zusammenfluss von Motlawa und Weichsel gegründet und diese Flüsse spielten eine wichtige Rolle in der Landschaft der Stadt, bis sie sich im 19. Jahrhundert der Seeküste näherten. In den letzten drei Jahrzehnten bildete Danzig zusammen mit den Nachbarn Sopot und Danzig einen Ballungsraum. Je größer die Stadt ist, desto schwieriger ist der visuelle Kontakt mit Wasser, aber es existiert immer noch in der Physiognomie der Stadt und ist ein Element von unbestreitbarem Wert.


Schau das Video: Die Bernstein-Arena in der polnischen Stadt Danzig. euromaxx (Juli 2021).