Artikel

ANMERKUNGEN UND KOMMENTARE: EINMAL WIEDER ÜBER DAS SO GENANNTE „WIKINGERSCHIFF“ BEI BASARABI-MURFATLAR

ANMERKUNGEN UND KOMMENTARE: EINMAL WIEDER ÜBER DAS SO GENANNTE „WIKINGERSCHIFF“ BEI BASARABI-MURFATLAR

ANMERKUNGEN UND KOMMENTARE: EINMAL WIEDER ÜBER DAS SO GENANNTE „WIKINGERSCHIFF“ BEI BASARABI-MURFATLAR

Agrigoroaei, Vladimir

Studia Patzinaka, 6, 2008, S. 147-152

Abstrakt

Eines der Graffiti des Basarabi-Murfatlar-Komplexes (X-XI. Jh., Rumänien) ist die Zeichnung eines Schiffes, das als Darstellung eines Wikingerboots angesehen wurde1. In einem früheren Artikel haben wir diese Hypothese abgelehnt2, möchten jedoch bestimmte Aspekte im Hinblick auf neue Studien, die inzwischen gefunden wurden, überdenken. Falls es sich bei dem Basarabi-Schiff um ein Wikinger-Schiff handelte, werden seine Endspiralen und die am Mast befestigten Seile auch von einem in Lödenköpinge gefundenen Graffito bestätigt.