Artikel

Schädel und Knochen in Egils Saga: Ein Wikinger, ein Grab und die Paget-Krankheit

Schädel und Knochen in Egils Saga: Ein Wikinger, ein Grab und die Paget-Krankheit

Schädel und Knochen in Egils Saga: Ein Wikinger, ein Grab und die Paget-Krankheit

Von Jesse L. Byock

Viator: Mittelalter- und Renaissance-StudienVol. 24 (1993)

Einführung:Es wird oft gesagt oder impliziert, dass ein Mann in unserem Beruf nicht sowohl praktisch als auch wissenschaftlich sein kann; Wissenschaft und Praxis scheinen einigen Menschen unvereinbar zu sein. Jeder Mann, sagen sie, muss sich dem einen oder anderen widmen. Ähnliches ist schon lange gesagt worden, und es ist purer Unsinn. - Sir James Paget

Wie von Sir James Paget vorgeschlagen, sind das Aufbrechen der engen Grenzen akzeptierter Ansichten und die Ausweitung des Diskurses entscheidende Impulse für jede Disziplin. Saga-Studien könnten von Pagets Beobachtungen profitieren, indem sie wissenschaftliche Analysen berücksichtigen, denn trotz des neuen Erwachens der sozio-historischen und anthropologischen Potenziale Islands mittelalterlicher Texte bleibt die Untersuchung einzelner Saga-Charaktere weitgehend auf die traditionellen analytischen Werkzeuge der Literatur und Folklore beschränkt . Ein hervorragendes Beispiel ist das derzeitige Verständnis von Egill SkallaGrímsson, einem der farbenfrohsten Helden der Sagen. Egills Verhalten, Poesie und die Beschreibung der Saga dieses Wikingers aus dem 10. Jahrhundert werden heute ausschließlich literarisch und mythisch interpretiert.

Egill als Beispiel für eine eingeschränkte Analyse weist auf die Einschränkungen hin, die von einer ganzen Studie akzeptiert werden. Seit über hundert Jahren werden die damit verbundenen Fragen der Wahrhaftigkeit der Saga und der mündlichen oder schriftlichen Herkunft isländischer Erzähltexte kontinuierlich diskutiert. Die Argumente wurden von Logik und wissenschaftlicher Kreativität angetrieben, basieren jedoch auf einer Textinterpretation ohne die Möglichkeit eines Beweises. Im Laufe der Jahre drehte sich der Diskurs, der durch die Art seiner Analysewerkzeuge begrenzt ist, oft darum, wie gut oder wie eindringlich einzelne Wissenschaftler ihre Ansichten dargelegt haben. Die Gleichung würde sich drastisch ändern, wenn eine neue Informationsquelle gefunden würde.


Schau das Video: GRÄBER Von RIESEN Auf Pazifikinsel Entdeckt! (Juli 2021).