Artikel

Die mittelalterlichen Geschäftsbücher der Mercers of London

Die mittelalterlichen Geschäftsbücher der Mercers of London

Die mittelalterlichen Geschäftsbücher der Mercers of London: Eine Ausgabe und Übersetzung

Von Lisa Jefferson
Ashgate Publishing, 2009
ISBN: 978-0-7546-6404-8

Als führendes Lackierunternehmen spielte die Mercers Company im mittelalterlichen England eine herausragende Rolle in der Londoner Regierungsführung und übte großen Einfluss auf den Überseehandel und die politischen Interessen Englands aus. Dieses umfangreiche zweibändige Set bietet eine umfassende Ausgabe der erhaltenen Mercers-Berichte von 1347 bis 1464 und öffnet ein einzigartiges Fenster in die tägliche Arbeit einer der mächtigsten Institutionen Englands auf dem Höhepunkt ihres Einflusses.

In den Konten sind die Einnahmen aufgeführt, die sich aus den Gebühren für Auszubildende und Eintrittsgelder, aus Geldbußen (deren Ursache normalerweise manchmal mit vielen Einzelheiten angegeben wird), aus Geschenken und Vermächtnissen, aus Immobilienmieten und aus anderen Quellen sowie aus den Ausgaben für Gehälter an Priester und Kapläne, an die Perle, den Mietsammler und an Schriftgelehrte und Schreiber; auf Almosenzahlungen; auf Kündigungsmieten aufgrund ihrer Eigenschaften; bei Reparaturen an Immobilien; und auf eine ganze Reihe anderer Kosten, die von Jahr zu Jahr unterschiedlich sind, einschließlich Gerichtsverfahren, Sonderausstattung für die Kapelle oder Halle, Verhandlungen über den Handel mit Burgund, Transportkosten, Bestattungskosten oder Kosten für die Teilnahme an staatlichen Anlässen usw. Eingeschlossen In einigen Jahren gab es auch Verordnungen, Urkunden und anderes Material, über das Aufzeichnungen geführt werden sollten. Beginnend mit einem frühen Konto für 1347-48 und den Verordnungen des Unternehmens von diesem Jahr bilden die erhaltenen Konten von 1390 bis 1464 einen ganzen Block.

Das Material ist im Format einer gegenüberliegenden Seite angeordnet, wobei eine genaue Ausgabe des Originaltextes durch eine Übersetzung ins moderne Englisch widergespiegelt wird. Eine ausführliche Einführung beschreibt die Manuskripte ausführlich und erläutert das von den Mercers verwendete Buchhaltungssystem und das damit verbundene Finanzvokabular. Umfassende Namens- und Themenverzeichnisse stellen sicher, dass das Material leicht zugänglich ist, und diese Ausgabe wird zu einem wesentlichen Instrument für alle, die sich mit den sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Entwicklungen des spätmittelalterlichen England befassen.


Schau das Video: assassins creed 3 trading menu BUG + Solution (Juli 2021).