Artikel

Vom Text zum Menschen: Chaucer in Druckausgaben des 16. Jahrhunderts neu erschaffen

Vom Text zum Menschen: Chaucer in Druckausgaben des 16. Jahrhunderts neu erschaffen

Vom Text zum Menschen: Chaucer in Druckausgaben des 16. Jahrhunderts neu erschaffen

Bly, Siobhain

Comitatus Vol.30 (1999)

Einführung

Laut Seth Lerer der Moment, in dem Chaucer nicht mehr „an den Erinnerungen an Kult oder Kreis [oder] teilhaben kann. als Meister für eine ehrfürchtige Klasse von Schülern dienen “ist der Moment, in dem das Lesen von Chaucer„ die Wiederherstellung von ihm erfordert “. Mit anderen Worten, wenn Chaucer nicht mehr als Person im Gedächtnis eines Individuums existiert oder nicht mehr als solche konstruiert werden kann, muss er neu erschaffen und in einem neuen Kontext dargestellt werden
um mit denen zu sprechen, die im Laufe der Zeit von ihm entfernt sind. Eine solche Neuschöpfung wird laut Lerer ab dem letzten Viertel des 15. Jahrhunderts notwendig. Zu den frühen Bemühungen um eine solche erneute Darstellung von Chaucer zählen Druckausgaben von Chaucers Werken aus dem 16. Jahrhundert, Bücher, die heutzutage häufig für die Methoden ihrer Herausgeber zur Wiederherstellung und Wiederherstellung von Chaucer ausgezeichnet wurden.


Schau das Video: The Portrait of The Clerk: The General Prologue Geoffrey Chaucer (Juli 2021).